Prälat Fernando Ocariz - Botschaften und Pastoralbriefe

Aktuelles von Papst Franziskus

Das Opus Dei in der Schweiz

Das Opus Dei in der Schweiz

Das Opus Dei und der Schweiz

Im Oktober 1956 trafen, von Italien kommend, zwei junge Männer in Zürich ein, um hier das erste Zentrum des Opus Dei in der Schweiz zu errichten

Opus Dei
Der Gründer des Opus Dei und die Schweiz
Leitung
Leitung
Apostolische Initiativen
Wo sind wir?
Zur Person
Toni Zweifel

Tägliche Botschaft

“Es ist gar nicht so schwierig, die Arbeit in einen Dialog des Gebetes zu verwandeln”

Wir wollen arbeiten. Und wir wollen viel und gut arbeiten. Aber vergessen wir nicht, daß unsere stärkste Waffe das Gebet ist. Deshalb werde ich nicht müde zu wiederholen: Wir müssen kontemplative Seelen mitten in der Welt sein, darum bemüht, Arbeit in Gebet zu verwandeln. (Die Spur des Sämanns 497)

Glaubt mir, es ist gar nicht so schwierig, die Arbeit in einen Dialog des Gebetes zu verwandeln. Indem wir sie dem Herrn aufopfern und uns ans Werk machen, hört Gott uns schon, hilft Er uns schon. Inmitten unserer täglichen Arbeit nehmen wir so die Lebensweise beschaulicher Seelen an. Die Gewißheit, daß Gottes Blick auf uns ruht, erfüllt uns mehr und mehr; vielleicht erbittet der Herr jetzt eine Überwindung von uns, ein kleines Opfer, vielleicht das Lächeln für einen Menschen, der ungelegen...